Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/11707/3777
Title: Nominalmorphologie und Numerus im Bobo(Mande)
Authors: Dienst, Stefan
Keywords: African Languages
Mande Languages
Bobo
Issue Date: 2004
Publisher: Arbeitspapiere / Working Papers. Institut für Ethnologie und Afrikastudien, Johannes Gutenberg-Universität, Mainz
Abstract: Hauptgegenstand dieser Arbeit ist die Numerusflexion der Substantive im BObO. Die auf den ersten Blick unüberschaubare Zahl von verschiedenen Plural- und Singulativbildungsmustern dieser Sprache soll analysiert und zu Fallgruppen zusammengefasst werden. Darüber hinaus wird untersucht, wie es zur Entstehung dieses komplexen Systems kommen konnte. Es soll dargelegt werden, dass einige Pluralformen älter sind als andere und bestimmte Phänomene durch Elision bzw. Assimilation von Lauten erklärt werden können. Damit soll gezeigt werden, dass das heutige System durch mehrere unabhängige Entwicklungen im Bereich der Morphologie und Phonologie entstanden ist, es sich somit um eine Innovation des BObO handelt, nicht etwa um die Überreste einer Protomandemorphologie. Außer den beiden freien Formen Singular und Plural verfügen einige BObOsubstantive über eine gebundene Form. Auch deren Ursprung soll untersucht werden. Nachdem die Nominalmorphologie des BObO so weit analysiert wurde, wie es die Datenlage erlaubt, wird der Frage nachgegangen, welchen Einfluss Sprachkontakt auf die Entwicklung des BObO genommen haben könnte. In Kapitel 3 wird daher die Morphologie des Substantivs und der Nominalphrase einiger dem BObO nahe verwandter Sprachen und einiger dem BObO benachbarter Sprachen beschrieben, um zu zeigen, dass das BObO Parallelen zu den Sprachen seiner Region aufweist.
URI: http://hdl.handle.net/11707/3777
Appears in Collections:Dissertations (restricted access)

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
bobo.pdf1.63 MBAdobe PDFView/Open    Request a copy


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.